Neuerscheinung

In meinem diese Woche erschienenen Tagebuch habe ich 80 Essays versammelt, die ich zwischen April 2020 und August 2020 an meine Studierenden verschickt habe. Es war die Zeit der ersten Corona-Welle und alles war plötzlich ganz anders. Die Essays spiegeln die Erfahrungen dieser ganz besonderen Zeit, folgen aber meiner grundsätzlicheren Neugierde, mit welchem Interesse, welcher Legitimation und mit welchen Folgen der Mensch in seine Welten eingreift, sie umbaut und verändert. Zu jedem Essay gehört eine Darstellung, eine künstlerische Assoziation sowie Hinweise auf ganz neues oder auch historisches Lesematerial. 

„So vieles kann verändert werden. Dabei haben Veränderungen nicht nur eine einzige absehbare Folge, vielmehr setzen sie eine ganze Kette von Veränderungen in Gang. Wenn wir etwas verändern, übernehmen wir Verantwortung, vielleicht legen wir aber auch Verantwortung in fremde Hände, die davon nichts ahnen oder nichts davon wissen wollen.“

Titel: Achtzig Tage | Zeitgenössisches Lesebuchfür die Zielgruppe
E-Book, 179 Seiten, 80 Abb.

Ladenpreis € [D] 7,99
ePUB ISBN 978-3-9824809-0-9
PDF ISBN 978-3-9824809-1-6

Erscheinungsdatum Juli 2022
Publikationssprache Deutsch
Zielgruppe Studierende der Fächer Architektur, Design, Kunst, Digitale Medien, Ethik und Ökonomie

DE_Apple_Books_Badge_Get_CMYK_071818

twitterlinkedintwitterlinkedin